Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Mittwoch, 5. April 2017, 14.30 Uhr - Susanne Coy erzählt Märchen für ältere Erwachsene

Nur Kinder lieben Märchen?

Nein. Anlässlich des „Tages der älteren Generation“ lädt die Gemeindebücherei alle interessierten älteren Erwachsenen zu einer Märchenstunde mit der Erzählerin Susanne Coy ein.

Auf dem Programm stehen Geschichten die verzaubern, berühren, erheitern und ermutigen, u.a. das spanische Märchen vom „Großmütterchen Xeloc“ und „Die Bohne, die durch das Dach der Welt wuchs“ aus Russland.

Im Anschluss lädt die Gemeindebücherei die Zuhörerinnen und Zuhörer zu einer Tasse Kaffee, einem Büchertisch und einem Austausch über die gehörten Märchen ein. Der Eintritt ist frei.

Über regen Besuch würden wir uns sehr freuen.

Vorlesewettbewerb 2015 in der Gemeindebücherei Gröbenzell

Auch in diesem Jahr fand in der Gemeindebücherei Gröbenzell der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels der sechsten Klassen der Gröbenzeller Schulen statt. Am 3. Dezember 2015 versammelten sich 3 Klassensiegerinnen und 3 Klassensieger der sechsten Klassen der Rudolf-Steiner-Schule und des Gymnasiums Gröbenzell zum Vorlesen in der Gemeindebücherei. Der erste Bürgermeister Martin Schäfer begrüßte die Teilnehmer herzlich. Nach dem musikalischen Auftakt der Mandolinenspielerinnen Anna Gladiator, Franziska Unger und der Gitarristin Sonja Kennerknecht der Musikschule Gröbenzell mit zwei Tänzen aus England und einem Abendlied aus Israel startete die erste Vorleserunde, in der die Schüler/Innen einen Text aus einem Buch ihrer Wahl vortrugen. Dorothea Heidinger aus der Rudolf-Steiner-Schule las dem Publikum aus „Verloren in der Wildnis" von Bobby Pyron vor. Vom Gymnasium lasen Sina Merz (6a) aus „Elfenseele - Hinter dem Augenblick" von Michelle Harrison, Paul Hutzschenreuter (6b) aus „Lost Places" von Johannes Groschupf, Leonhard Marx (6c) aus „Sams Wal" von Katherine Scholes, Lea Krüger (6d) aus „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von Cornelia Funke und David Silitonga (6e) aus „Harry Potter und der Stein der Weisen" von J.K. Rowling vor. Die Jury, zu der der Kulturreferent der Gemeinde Gröbenzell Klaus Coy, Oberstudiendirektor Hermann Baumgartner (Gymnasium Gröbenzell) und die Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2014 Esther Ringler, sowie Vertreterinnen der Schulen und der Bibliothek gehörten, hatten die nicht leichte Aufgabe, die besten Vorleserinnen und Vorleser zu küren. Bewertet wurden Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. In der zweiten Vorleserunde mussten die Schülerinnen und Schüler jeweils einen unbekannten Text aus dem Buch „Alea Aquarius: Der Ruf des Wassers" von Tanya Stewner vorlesen. Nach einer Beratungspause der Jury und den musikalischen Darbietungen der Querflötisten Sina Merz und Marco Leichsenring der Musikschule Gröbenzell verkündete der Kulturreferent Klaus Coy das Ergebnis und verteilte die Urkunden.

Sina Merz wurde Schulsiegerin des Gymnasiums und Dorothea Heidinger der Rudolf-Steiner-Schule. Als Preis für ihre Leistungen durften sich alle Vorleser/Innen ein Buch oder einen Büchergutschein auswählen. Im Februar 2016 wird Sina Merz als Schulsiegerin das Gymnasium Gröbenzell beim Kreisentscheid in Fürstenfeldbruck vertreten und Dorothea Heidinger die Rudolf-Steiner-Schule.

Freie Fahrt in der Bücherei!

23.07.2015

Rund 150 ganz junge Führerscheinbesitzer gibt es auch in diesem Jahr wieder in der Gemeinde Gröbenzell.

Allerdings wurde ihnen nicht die Befähigung zum Führen eines Fahrzeuges bescheinigt, sondern die Gemeindebücherei stellte Ihnen den Büchereiführerschein aus.

In insgesamt 15 Gruppen besuchten sie an zwei Terminen die Gemeindebücherei Gröbenzell und erfuhren von einer Bibliothekarin viel Interessantes über die Bücherei, ihre Medien und die Ausleihe. Auch eigenes Stöbern, Geschichten hören und Spielen stand auf dem Programm.

Am Ende des zweiten Tages erhielten alle Kinder dann den Büchereiführerschein in Form einer Urkunde und sind jetzt „bibfit" für eigene Besuche in der Gemeindebücherei.

Das Bild zeigt die Vorschulkinder der Blumengruppe aus dem katholischen Kindergarten, die stolz ihren Büchereiführerschein präsentieren.