Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Der neue Gröbenzeller Kulturkalender für das 1. Halbjahr 2017 ist da

und präsentiert in der 1. Jahreshälfte 2017 eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen. Die Besucher erwartet wieder ein kurzweiliges Kulturprogramm mit sehr ansprechenden Veranstaltungen für jeden Geschmack.

Die Gröbenzeller Konzertreihe setzt die 26. Saison zu Beginn des Jahres mit dem Ensemble Cuarteto SolTango fort, die das Publikum mit verschiedenen Konzerttangos verzaubern werden.

Die drei Musiker von Bidla Buh präsentieren – passend zum Faschingsdienstag – Musikcomedy vom Allerfeinsten, denn sie haben Sekt, Frack und Rock’n Roll im Programm.

Weiter geht es im Frühjahrsprogramm mit den Konzerten des Frauenchors und des Männergesangvereins bis hin zum Kirchenkonzert in der Kath. Pfarrkirche. Mit „Glück im Spiel, Blech in der Liebe“ besingen und bespielen die Bayerischen Löwen die Gröbenzeller Brunnenhofbühne.

Zu den Veranstaltungshöhepunkten im Sommer gehören die 13. Musiknacht und das Bürgerfest. Kulturelle Vielfalt und länderspezifische Köstlichkeiten kann man bereits zum zweiten Mal beim interkulturellen Fest der Gemeinde „Gröbenzell ist bunt“ erleben.

Theaterfans kommen ebenfalls nicht zu kurz: Wie das Spiel gespielt wird und wie es endet, zeigt das Ensemble TiG in der amüsanten Komödie „Toc Toc“ von Laurent Baffie. Eine freche Operette nach Shakespeare mit der Musik von Jaques Offenbach präsentiert das Hoftheater Bergkirchen mit dem Titel „Königsmörder küsst man nicht“.

Zahlreiche Lesungen, z.B. mit Helmut Josef Bloid, Klaus Gladiator, Gunna Wendt, und Josef Wilfling ergänzen das Programm.

Wer Kabarett und Comedy mag, kann sich im Stockwerk auf Han’s Klaffl, Chris Boettcher, Andreas Giebel und Nepo Fitz u.v.m. freuen.

Selbstverständlich kommt auch das kleine Kulturpublikum nicht zu kurz: In der Gemeindebücherei gastiert das Figurentheater Panthaleon und zeigt das Stück „Wach doch auf“. Außerdem dürfen die Kinder mit dem Kater Matze und seiner blauen Tatze bei einem Jazz-Konzert von mini.musik kräftig mitsingen und mitswingen.

Auch eine Reihe von Ausstellungen wird es im ersten Halbjahr geben. In der Galerie im Bürgerhaus werden unter anderem Arbeiten von Ingrid Wuttke, Christine Nkrumah, Gudrun Ertl-Nies, Peter Schwenk sowie Anke und Brian Whitehead zu sehen sein.

Neu ist das Projekt „Kunst im Rathaus“. Es soll Gröbenzeller Malerinnen und Maler im neuen Rathaus in der Danziger Straße 23 eine Plattform bieten, um ihre Kunstwerke einem breiten Publikum präsentieren zu können. „Kunst im Rathaus“ beginnt mit den Arbeiten von Michaela Friedrich und Hans J. Hönninger, die zwei Monate lang gezeigt werden.

Der Kulturkalender wird an alle Gröbenzeller Haushalte verteilt und liegt zusätzlich in allen öffentlichen Gebäuden aus. Außerdem kann der Kulturkalender hier und auf www.kultkomplott.de abgerufen werden.