Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Briefwahlbeantragung

Anträge auf Ausstellung eines Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen werden noch bis zum 22. September, 18 Uhr, entgegengenommen.

Gegen Vorlage eines Ausweises und einem entsprechenden Antrag (z.B. Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte) können Wahlunterlagen persönlich zu den üblichen Öffnungszeiten
(zusätzlich am Freitag, 22.09. von 12 - 18 Uhr) im Rathaus, Wahlamt, Danziger Straße 23,
abgeholt werden.

Für Sonderfälle ist das Wahlamt

  • am Samstag 23. September von 8 bis 12 Uhr und
  • am Sonntag, 24. September von 8 bis 18 Uhr

geöffnet.

Wahlbriefe müssen jedoch bis spätestens 18 Uhr am Wahltag beim Wahlamt eingegangen sein.

Veränderungen bei den Wahllokalen

Wahllokal bisherWahllokal neuHinweis

Ährenfeldschule

Grundschule
an der Bernhard-Rößner-Straße 12
(Klassenzimmer 05)

aufgrund von Baumaßnahmen

Feuerwehrhaus Gröbenzell

gegenüberliegendes Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Anton (Erdgeschoss), Wildmoosstraße 31

Kinderkrippe „Blumengarten" (Erdgeschoss), Freilandstraße 27

zusätzlich im Gröbenzeller Norden

Rathaus (alt), Rathausstraße 4
(Untergeschoss)

Rathaus (alt),
Rathausstraße 4
(Zi-Nr. 011/012 Erdgeschoss - Räumlichkeiten des ehemaligen Einwohnermeldeamtes)

Der Zugang erfolgt ausschließlich über den Haupteingang.

Angaben des Wahlkreises auf den Wahlbenachrichtigungskarten sind fehlerhaft

Die Wahlbenachrichtigungskarten für den Wahlbezirk 011 (nur für diesen) weisen einen falschen Wahlkreis auf. Grund dafür ist ein technischer Fehler.

Statt des richtigen Wahlkreises „ 215, Fürstenfeldbruck" wurden sie fälschlicherweise mit dem Wahlkreis „210, Deutschland", bedruckt.

Alle übrigen Wahlbezirke der Gemeinde Gröbenzell sind hiervon nicht betroffen.

Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Die Wahlbenachrichtigungskarten behalten selbstverständlich trotz dieser Unstimmigkeit ihre Gültigkeit und können nach wie vor verwendet werden sowohl für die Urnen- als auch für die Briefwahl.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Ihr Wahlamt selbstverständlich unter der Ruf-Nr. 08142/505-212 zur Verfügung.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur Online-Beantragung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen für

die Bundestagswahl am 24.09.2017

Ein telefonischer Antrag ist leider nicht möglich!

Bei Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

Wahlamt, Hr. Baumgartner        Tel.: 08142/505-212

Wahlamt, Fr. Schartner              Tel.: 08142/505-211