Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Website nutzen zu können.
Familie & Soziales

Aktion Wunschbaum 2022

Bild: shutterstock: Cara-Foto

Gröbenzeller für Gröbenzeller – so das Motto der Aktion Wunschbaum, die gemeinsam vom Verein Selbständige in Gröbenzell (SIG e.V.) und der Gemeinde schon zum fünfzehnten Mal durchgeführt wird. Auch 2022 sollen auf diesem Weg wieder Weihnachtswünsche bedürftiger Menschen erfüllt werden, so still und unerkannt, wie es auch das Christkind tun würde.

Insgesamt 50 Wünsche von bedürftigen Gröbenzellerinnen und Gröbenzellern können heuer von hilfsbereiten Bürgerinnen und Bürgern erfüllt werden – das ist die Grundidee, die hinter der Aktion Wunschbaum steckt. Sowohl Wunschpatinnen und Wunschpaten als auch Bedürftige bleiben dabei für die Öffentlichkeit absolut anonym. Sichtbar für alle wird die Aktion aber am Gröbenzeller Rathausplatz: Dort wird symbolisch ein Weihnachtsbaum aufgestellt, der mit Kugeln geschmückt ist.

Wer darf sich etwas wünschen?

Neben Empfängern von Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung und für Arbeitssuchende, Sozialhilfe und Wohngeld sollen gerade auch diejenigen an der Wunschaktion teilnehmen können, deren Verdienst knapp über den für die genannten Sozialleistungen festgelegten Grenzen liegt – die also keinerlei staatliche finanzielle Hilfen dieser Art bekommen. Die Gemeinde Gröbenzell hat in Zusammenarbeit mit dem Verein SIG e.V. festgelegt, wie einzelne Bürgerinnen und Bürger ihre Bedürftigkeit nachweisen können.

Wann startet die Aktion?

Ab Montag, 7. November bis Mittwoch 23. November 2022 dürfen Wünsche, die einen Wert bis zu 50 Euro haben, im Rathaus angemeldet werden. „Scheuen Sie sich nicht, sich zu melden. Machen Sie sich selbst oder Ihren Kindern eine Weihnachtsfreude“, ermuntert Erster Bürgermeister Martin Schäfer, dem die Aktion sehr am Herzen liegt die Bürgerinnen und Bürger. Ansprechpartnerin für die Aktion Wunschbaum in der Gemeindeverwaltung ist die Abteilung Soziale Angelegenheiten unter Tel. 08142 / 505 -253.

Was darf man sich wünschen?

Außer Bargeld eigentlich alles. Wünsche können zum Beispiel sein: Haushaltsgegenstände, Kleidung und Schuhe, Kinderspielzeug oder auch Einkaufsgutscheine für Lebensmittel, Friseur, Apotheke oder Drogeriemarkt. 

Wer erfüllt die Wünsche?

Schenken macht Freude – Bürgerinnen und Bürger, die eine Wunsch-Patenschaft übernehmen möchten, melden sich bitte telefonisch bei Frau Ingrid Streibel unter Tel. 08142 / 650 39 84. Sie kümmert sich um die Wunschpatinnen und Wunschpaten sowie um die Abstimmung der Wünsche.

Die fertigen Weihnachts-Wunsch-Päckchen können ab Montag, 5. Dezember bis spätestens Freitag, 16. Dezember 2022 an der Information der Gemeindeverwaltung zu den üblichen Rathausöffnungszeiten abgegeben werden. Sie sollen festlich verpackt und deutlich sichtbar mit der Nummer des Wunsches gekennzeichnet sein.

Wo hängt die Wunschliste aus?

Ab Freitag, 25. November 2022 wird eine anonymisierte Liste mit einer Wunschbeschreibung ausgehängt, und zwar:

–           im Rathaus, Rathausstraße 4,

–           im Freizeitheim Gröbenzell, Wildmoosstraße 36

Die Listen werden nicht aktualisiert, die Abstimmung der Wünsche erfolgt ausschließlich über SIG e.V.

Wann können die Weihnachts-Wunsch-Päckchen abgeholt werden?

Die Päckchen können ab Dienstag, 20. Dezember bis Donnerstag, 22. Dezember 2022 im Rathaus Gröbenzell während der üblichen Rathausöffnungszeiten abgeholt werden.