Wichtige Informationen für die Gemeinde Gröbenzell während der Corona Pandemie

Für unsere Bürgerinnen und Bürger haben wir auf den folgenden Seiten wichtige Informationen rund um das Coronavirus zusammengestellt.

Um Fragen in Bezug auf die Regelungen im Umgang mit dem Corona-Virus zügig beantworten zu können, bitten wir Sie Ihr Anliegen per E-Mail an aktuelles@groebenzell.de zu richten.

Bitte senden Sie jegliche Anfragen, die das Einwohnermeldeamt betreffen (Reisepass, Personalausweis, An-/Ummeldung etc.), weiterhin an ema@groebenzell.de. Nutzen Sie bitte auch das Bürgerservice-Portal, über das Sie Termine vereinbaren und einige Dienste bereits von zu Hause aus nutzen können.

Im Folgenden finden Sie noch allgemeinde Informationen zum Coronavirus vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Weitere wichtige Informationen für den Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes Fürstenfeldbruck sowie auf der Seite der bayerischen Staatsregierung.

Informationen zur Schutzimpfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV 2

Das Impfzentrum Fürstenfeldbruck bietet Corona-Schutzimpfungen im Impfzentrum und bei mobilen Impfaktionen in den Städten und Gemeinden.

Auf der Homepage des Impfzentrums Fürstenfeldbruck finden Sie Hinweise zu Impfungen im Impfzentrum sowie Informationen zu aktuellen mobilen Impfaktionen im Landkreis.

Impfmöglichkeiten in Gröbenzell

Dr. Georgeta Gans in der Winterstr. 10

  • ausschließl. mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung: 08142/ 4104636
  • Montag oder Dienstag Nachmittag und Samstag ab 10.30 Uhr
  • ab 15.12.2021 auch Impfung von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren möglich

Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren

Das Impfzentrum Fürstenfeldbruck bietet ab 16.12.2021 jeden Donnerstag zusätzliche Öffnungszeiten von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr für die jüngsten Impflinge an.

Verimpft wird der speziell für Kinder von 5 bis 11 Jahren hergestellte und zugelassene "Kinderimpfstoff" von BioNTech/Pfizer.

Das Impfzentrum bittet zuerst um eine Online-Registrierung der Kinder unter www.impfzentren.bayern. Danach kann ein Termin über die telefonische Hotline 08141 / 519-7100 vereinbart werden.

Testmöglichkeiten in Gröbenzell

Testanbieter in Gröbenzell

Der Kauf von Selbsttest ist in den Supermärkten und Drogerien in Gröbenzell möglich.

Das Bundesministerium für Arzneimittel und Medizinprodukte veröffentlicht eine Übersichtliste der zugelassenen Selbsttests. Diese Liste der Antigen-Tests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests) zum Nachweis von SARS-CoV-2 wird laufend aktualisiert.

Weitere Informationen zum Testen erhalten Sie auf der Homepage "Zusammen gegen Corona" des Bundesministeriums für Gesundheit.

Testzentren im Landkreis Fürstenfeldbruck

In den Bayerischen Testzentren des Landkreises Fürstenfeldbruck können sich Bürgerinnen und Bürger auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Getestet werden alle Personengruppen, die Anspruch auf kostenlose Tests haben. Durchgeführt werden PCR-Tests mit Laboranalyse und Antigen-Schnelltests (PoC-Tests) angeboten.

  • Bay. Testzentrum Fürstenfeldbruck: Zenettistraße 13, 82256 Fürstenfeldbruck
  • Bay. Testzentrum Germering: Kerschensteiner Straße 147a, Germering

Weitere Informationen in Bezug auf die Öffnungszeiten und die Online-Registrierung erhalten Sie auf der Homepage des Landratsamtes Fürstenfeldbruck.

Weiterführende Informationen zur Teststrategie gegen das Coronavirus finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.
Hier ist auch eine Übersicht über die kommunalen Testzentren abrufbar.

Positives Testergebnis

Auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege werden häufig gestellte Fragen (FAQ) in Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet, Bitte informieren Sie sich dort über die aktuellen Regelungen zu Quarantäne und Isolation.

Über die Seite des Robert Koch Instituts haben Sie die Möglichkeit, das für Sie zuständige Gesundheitsamt zu suchen.

Aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Aktuell gilt in Bayern die Sechzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (16. BayIfSMV) vom 1. April 2022 (BayMBl. Nr. 210, BayRS 2126-1-20-G), die durch §§ 1 und 2 der Verordnung vom 29. April 2022 (BayMBl. Nr. 266) geändert worden ist.

Auf der Seite desBayerischen Gesundeitsministeriums und desBayerischen Innenministeriums finden Sie  eine Übersicht, welche Regelungen aktuell gelten. Fragen dazu beantwortet auch der Bayerische Corona-Katastrophenschutz.

Informationen zum aktuellen Stand im Landkreis Fürstenfeldbruck sind auf der Seite des Landratsamtes Fürstenfeldbruck zu finden.

Handlungsempfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) infizierten Personen steigt auch in Bayern. Die Risikoeinschätzung der Übertragbarkeit hat sich laut dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales geändert. Deshalb bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger sich regelmäßig auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts über die aktuelle Risikoeinschätzung und den aktuellen Stand der Risikogebiete zu informieren. Über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen informieren des Weiteren auch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL Bayern) sowie das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StmGP). Umfangreiche Informationen für Eltern und Schulen gibt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultur auf der Webseite heraus.

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat für besorgte Bürgerinnen und Bürger eine Telefon-Hotline eingerichtet: 09131 6808-5101.

Hygienemaßnahmen

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und der Heimat weist auf die üblichen Hygieneempfehlungen hin: Sie schützen auch vor einer Infektion mit dem neuen Corona-Virus:

  • Abstand halten und engen Kontakt mit offensichtlich erkrankten Personen meiden

  • Verzicht auf den freundlichen Händedruck zur Begrüßung und Verabschiedung

  • häufiges Händewaschen mit Seife

  • Benutzen von Einmaltaschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ: Niesen oder Husten in die Ellenbeuge.