Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Baumbestattung auf dem Friedhof Gröbenzell

18.08.2020

Bei der Baumbestattung besteht für Angehörige im Trauerfall die Möglichkeit, eine moderne und naturnahe Form der Bestattung zu wählen. Für diese Grabstätte unter Bäumen ist auf dem gemeindlichen Friedhof im Feld 32 der Wurzelbereich des „Japanischen Kuchenbaumes“ vorgesehen.

Voraussetzung für eine Baumbestattung in diesem Bereich ist die vorherige Kremation, da nur leicht abbaubare „Bio-Urnen" in die Erde eingebracht werden können.

Für Angehörige können in Eigenleistung eine Schriftplatte (0,30 m x 0,30 m) mit den persönlichen Daten des Verstorbenen auf dem Boden anbringen. Die Form der Schriftplatte ist frei wählbar (z.B. rund, oval, verlaufende Formen). Die Schriftplatte kann aus Naturstein, Holz, Cortenstahl, Eisen oder Bronze sein. Nicht erlaubt sind jedoch Schriftplatten aus Keramik.

Die Ruhefrist für eine entsprechende Grabstätte beträgt 15 Jahre, eine Verlängerung ist nicht möglich. Die Grabgebühr für eine Urnengrabstätte unter Bäumen beträgt 120 Euro. Die Baumbestattung bietet für Angehörige eine kostengünstige Alternative zu pflegepflichtigen Gräbern, da die Grabpflege von der Gemeinde Gröbenzell ohne weitere Kosten sichergestellt wird.

Weitere Auskünfte hierzu erteilt Ihre Friedhofsverwaltung (Frau Asanger, Tel-Nr. 08142/505 -249).

 

 

Foto: Pixabay