Besuch im Gröbenzeller Rathaus weiterhin nur nach Terminvereinbarung - und möglichst mit Maske

04.04.2022

Die Gemeinde Gröbenzell teilt mit, dass Besuche im Rathaus weiterhin nur mit Termin möglich sind. Für alle Bürgeranliegen, die das Einwohnermelde-, Pass- und Gewerbeamt betreffen, ist eine vorherige Terminvereinbarung auf www.groebenzell.de obligatorisch.

Ausgenommen davon ist Abholung von Ausweisdokumenten, ein Antrag auf Führungszeugnis bzw. auf Auszug aus dem Gewerbezentralregister und die (erweiterte) Meldebescheinigung. Diese Anliegen können von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr auch ohne Termin bearbeitet werden. Rückfragen können an ema@groebenzell.de adressiert werden. Je nach Aufkommen ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Die grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske entfällt für Besucherinnen und Besucher des Gröbenzeller Rathauses sowie der Gemeindebücherei mit Umsetzung der 16. Bayerischen Infektionsschutzverordnung zu den Basisschutzmaßnahmen. Allerdings empfiehlt die Gemeinde den Bürgerinnen und Bürgern, wo immer möglich zu anderen Personen eine Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, auf ausreichend Handhygiene zu achten und im Rathaus und in der Bücherei mindestens eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.

In den gemeindlichen Kindertageseinrichtungen wird weiterhin getestet, auch Maskenpflicht und Handdesinfektion gelten in den Einrichtungen weiterhin. Die Gemeinde Gröbenzell weist alle Eltern und Personensorgeberechtigten darauf hin, dass ein Zutritt in die gemeindlichen Kindertageseinrichtungen ohne Maske nicht erlaubt ist.

Die Gemeinde Gröbenzell bedankt sich, im Interesse des Infektionsschutzes bei allen Bürger*innen für ihr Verständnis.

Collage: Alexandra Koch / Pixabay