Ensemble il capriccio in Gröbenzell

19.04.2022

+++Aktueller Hinweis: Die Corona-bedingten Zugangsbeschränkungen sind aufgehoben.Die Gemeinde Gröbenzell empfiehlt weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske im gesamten Gebäude der Schule, auch auf den Sitzplätzen. Des Weiteren sind alle Konzertbesucher*innen gebeten, einen gewissen Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Vielen Dank.++++

Unter der Leitung von Friedemann Wezel ist das Ensemble il capriccio am 7. Mai 2022 um 20:00 Uhr im Rahmen der Gröbenzeller Konzertreihe zu Gast in Gröbenzell. Sarah Wegener tritt als Sopranistin auf. Unter dem Titel „Where shall i fly“ werden Arien und Barockkonzerte von G.F. Händel, A. Corelli u.a. zum Besten gegeben.

Karten gibt es im Abonnement der Reihe. Restkarten an der Abendkasse zu 28,00 Euro (ermäßigt für Schüler*innen, Student*innen und Schwerbehinderte mit Ausweis: 15,00 Euro), Kinder bis 14 Jahre mit KKP € 1,00. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen, weitere Informationen unter: 08142 / 505 -246 oder kultur@groebenzell.de.

Informationen zur Gröbenzeller Konzertreihe hier.

Das Ensemble
Il capriccio besteht aus hervorragenden Musikern europäischer Ensembles, die auf Originalinstrumenten musizieren und sich intensiv mit historischer Aufführungspraxis beschäftigen. Künstlerischer Leiter ist der Barockgeiger Friedemann Wezel, unter dem das selbstverwaltete Ensemble bereits neun CDs veröffentlicht hat. Die britisch-deutsche Sopranistin Sarah Wegener, die für ihr warmes Timbre gelobt wird, gehört zu den ständigen Partnern von il capriccio. Sie sorgte bei den Aufführungen von Mahlers „Achter“ in der Elbphilharmonie für Begeisterung und gab 2018 ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen unter Kent Nagano. Sie gastierte ebenfalls am Royal Opera House London und an der Deutschen Oper Berlin.

Foto: Jo Dohse