Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Kostenloser Radverleih zur Fortentwicklung des Projektes ausgesetzt

20.04.2021

Die Gemeinde Gröbenzell wird in diesem Jahr mit dem Projekt „Frei.Leih.Rad“ pausieren, sodass im Frühling bzw. Sommer 2021 keine Fahrräder zum kostenlosen Verleih angeboten werden. Die Entscheidung bedeutet keinesfalls das „Aus“ des überaus erfolgreichen Pilotprojekts. Vielmehr ist es Ziel, das System während der Pause weiterzuentwickeln bzw. zu verbessern.

Zukünftig sind mehr Leihräder und ein leicht verändertes Ausleihsystem angedacht. Damit soll dem starken Vandalismus entgegenwirkt werden. Die mutwillige Zerstörung von Rädern war das größte Hindernis bei der Umsetzung im Jahr 2020. Die kostenlosen Leihräder mussten unverhältnismäßig oft im Gemeindegebiet und auch darüber hinaus eingesammelt und repariert oder aufgrund von Schäden aussortiert werden. Der Arbeitsaufwand für die Mitarbeiter*innen des gemeindlichen Betriebshofs und den ehrenamtlichen Reparateur stand nicht im Verhältnis zum Angebot.

Beide Änderungen sind für einen sinnvollen Neustart notwendig. Die Gemeinde sucht aktuell für zukünftige Jahre Lösungen, die es möglich machen, das "Frei.Leih.Rad" weiter kostenfrei und einfach zugänglich anzubieten – im besten Fall mit mehr Rädern und weniger Verschleiß.

Registrierung – Sicherheitscheck – Radeln – Zurückgeben

Mehr als diese einfachen vier Schritte brauchte es im vergangenen Jahr nicht für das Gröbenzeller „Frei.Leih.Rad“, um ein Fahrrad zu leihen und damit schnell, einfach und ökologisch von A nach B zu kommen. Und das sogar - für die Nutzer*innen - kostenfrei.

In 2020 brachte die Gemeinde den Radverleih mit zwei Stationen am Gröbenzeller S-Bahnhof erfolgreich an den Start. Dass der Radverleih ein beliebtes Angebot war, zeigte der diesjährige Fahrradklimatest. Bei diesem wurde Gröbenzell in der Kategorie „öffentlicher Radverleih“ gut bewertet.

Foto: Gemeinde Gröbenzell