Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Luftfilter für die Bernhard-Rößner-Schule

02.08.2021

Die Gemeindeverwaltung hatte das Thema Luftfilter bereits länger im Blick und nun inklusive aller Fördermöglichkeiten für den Gemeinderatsbeschluss am 29. Juli 2021 vorbereitet. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig dafür aus, dass die Verwaltung im nächsten Schritt die Ausschreibung vorbereiten solle, um diese in der nächsten Sitzung auf den Weg zu bringen. Zudem wurde beschlossen, dass man sich an einer Sammelausschreibung anderer Landkreis-Kommunen anschließen solle, sofern keine europaweite Ausschreibung erforderlich sei. Grenze hierfür sind 200.000 Euro. Die Höhe der Kosten, die auf die Gemeinde Gröbenzell damit zukommen, ist offen. 

Andere Grundschulen verfügen bereits über adäquate Lüftung

Weitere gute Nachrichten: Die anderen beiden örtlichen Grundschulen, die Gröbenbach- und Ährenfeldschule, verfügen seit ihrer Renovierung über moderne Lüftungsanlagen, die eine Bestellung von mobilen Luftfiltern unnötig machen. Für die Anschaffung von Luftfiltern im Gröbenzeller Gymnasium ist der Landkreis Fürstenfeldbruck zuständig. 

Ob durch die Anschaffung der Geräte ein dauerhafter Präsenzunterricht im Herbst bzw. Winter 2021/2022 möglich sein wird, ist weiterhin fraglich. „Leider haben wir seitens des Ministeriums keine definitive Aussage erhalten, welche Erleichterungen mit der Anschaffung der Luftreiniger einhergehen“, äußerte sich Erster Bürgermeister Martin Schäfer. Trotz dieser Ungewissheit wolle die Gemeinde Gröbenzell alles in ihrer Macht stehende tun, um Präsenzunterricht in den Gröbenzeller Grundschulen zu gewährleisten. 

Bild: Gerd Altmann / Pixabay