Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Mängelmelder RADar! in Gröbenzell

Logo RADar

Scherben, Schlaglöcher, herabhängendes Gebüsch – wer (viel) mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat zum Teil mit kleineren und größeren Hindernissen auf seinem Weg zu tun, die das Fahrvergnügen einschränken oder die sogar gefährlich werden können.

Mängel in der Radinfrastruktur können jederzeit beim RADar!-Mängelmelder, einem Service des Klima-Bündnisses, gemeldet werden. Das RADar! wurde ursprünglich für die Zeit des Stadtradelns eingerichtet, ist aber auch außerhalb dieses Zeitraums verfügbar. Es erfordert nur eine kurze kostenlose Registrierung.

Die eigene Meldung wird einfach als Punkt in einer Webkarte eingetragen, es gibt sogar eine App dazu. Meldungen können Schäden in der Fahrbahn sein, fehlende oder beschädigte Beschilderung, akute Vorkommnisse wie herabgefallene Äste oder Scherben, sowie ausbaubedürftige Stellen im Netz (Bordsteine, zu schmele Radwege, etc.)

Alle Infos finden Sie auf der RADar!-Website.

Die Meldungen erreichen dann direkt die Radverkehrsbeauftragten des Landkreises Fürstenfeldbruck und der Gemeinde Gröbenzell.

=> Hier kommen Sie zur RADar! Karte.

Tipp: Um Punkte in der Gemeinde Gröbenzell einzutragen müssen Sie den Landkreis Fürstenfeldbruck anwählen!

Fahrrad-Stadtplan Gröbenzell

Diejenigen, die im Gemeindegebiet mit dem Fahrrad von A nach B möchten, vor allem die Nicht-Einheimischen, stellen sich häufig ähnliche Fragen:

  • Wo sind die Fahrradstraßen?
  • Wo liegen Gefahrenstellen und wo muss ich eine Ampel queren?
  • Wo kann ich unterwegs das Fahrrad wieder aufpumpen, eine Schraube festziehen?
  • Und wo finde ich eine Möglichkeit zum Abstellen?

 Die Gemeinde stellt deshalb eine Fahrradkarte – aktuell noch in PDF Form – zur Verfügung, auf der die wichtigsten Fahrrad-Infrastruktur-Elemente einsehbar sind, zum Beispiel Ampeln, Fahrradstraßen, Vorzugsrouten und öffentliche Luftpumpen. Aber auch Brücken, Spielplätze und Gefahrenstellen sind verzeichnet.

Die Karte wird immer aktuell gehalten und „weiterentwickelt“ also um weitere Strukturpunkte ergänzt. Die Gemeinde Gröbenzell wünscht gute Fahrt!

Räum-Plan der Gemeinde Gröbenzell

Die kalte Jahreszeit ist für Radfahrer*innen immer eine Herausforderung – es ist kalt, die Sicht ist schlecht, Schnee weht einem in die Augen und es ist fast immer dunkel. Alle Faktoren tragen dazu bei, dass der Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit nicht mehr ganz so viel Spaß macht wie im Sommer.

Wenn dann noch glatte oder nicht geräumte Straßen und Radwege hinzu kommen, ist dies noch ärgerlicher. Der Gemeinde Gröbenzell ist es daher wichtig, möglichst viele der auch von Radfahrern genutzten Routen Schnee- und Eisfrei zu halten. Sie räumt bzw. salzt deshalb über die geforderten Mindestauflagen hinaus. 

Damit die Routen der Fahrradfahrer*innen in den kommenden Wintern noch besser und durchgehender befahrbar sind, wurde im Oktober 2020 ein überarbeiteter Räum-Plan der Gemeinde Gröbenzell beschlossen. In diesem sind die wichtigsten Fahrradrouten entsprechend dem Radrouten-Netz, welches 2019 bis 2020 konzipiert und beschildert wurde, berücksichtigt. Außerdem sind eigene Kategorien für den Radverkehr angelegt.

Wir wünschen allen Radler*innen rund ums Jahr gute Fahrt!