Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Website nutzen zu können.
Service

Wichtige Informationen im Notfall

Bild: pixabay

Vorsorge für den Notfall

Die Gemeinde Gröbenzell trifft derzeit mit den Fachbereichen der Gemeindeverwaltung, den örtlichen Sicherheitsbehörden und den Energieversorgern in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Katastrophenschutz des Landratsamtes Fürstenfeldbruck alle möglichen Vorsorgemaßnahmen, um im Krisenfall gut gerüstet zu sein.

Krisenfall

Die Ursachen für einen Krisenfall und größere Schadensereignisse, z. B. Stromausfall, können aufgrund von Unwettern durch starke Stürme mit heftigen Gewittern, Starkregen mit Überschwemmung, Schneechaos oder Cyberattacken verursacht werden.

Krisenstab „Energieversorgung“

Die Gemeinde Gröbenzell hat einen Krisenstab „Energieversorgung“ installiert. Dieser Krisenstab besteht aus den Fachbereichen der Gemeindeverwaltung, den örtlichen Sicherheitsbehörden, den Energieversorgern und den Wasser- / Abwasserversorgern in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Katastrophenschutz des Landratsamtes Fürstenfeldbruck.

Leiter des Krisenstabs ist Herr Erster Bürgermeister Martin Schäfer.

Empfehlung für Bürgerinnen und Bürger

Damit die wichtigen Dinge im Notfall nicht fehlen, hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe einen Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen erarbeitet. In diesem Ratgeber finden Sie alle wichtigen Themen und Checklisten, um im Notfall gerüstet zu sein. Die Checklisten geben Ihnen einen Überblick über das, was Sie im Notfall an ausreichendem Vorrat z. B. an Getränken, Lebensmittel, Medikamenten, usw. brauchen.

Information
Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen
Wichtige Informationen des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
Den Ratgeber finden Sie hier

Nehmen Sie sich Zeit, über Ihre persönliche Notfallplanung nachzudenken.

Anlaufstelle für die Bevölkerung im Notfall ist das Rathaus

Die Gemeinde Gröbenzell richtet im Katastrophenfall als Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger einen sogenannten Katastrophenschutz-Leuchtturm im Rathaus in der Rathausstraße 4 in Gröbenzell ein. Diese Anlaufstelle für die Bevölkerung dient als Informationsplattform, Notruf-Weiterleitung, Sammel- und Koordinierungsstelle für Spontanhelfende und Möglichkeit zur spontanen Selbsthilfe bzw. Nachbarschaftshilfe.