Barrierefreie Ansicht
Kontakt

Kennen Sie unsere Veranstaltungen?

Sie möchten über unsere Veranstaltungen informiert werden? Dann füllen Sie einfach unser Formular aus. Wir senden Ihnen regelmäßig unsere Veranstaltungshinweise zu.

concierto münchen – Till Eulenspiegels lustige Streiche

Freitag, 23. Oktober 2020
15:00 Uhr
Saal im Freizeitheim, Wildmoosstraße 36
Kinder 8 Euro, Erwachsene 11 Euro

Ein musikalisches Figurentheater zum Werk von Richard Strauss. Für alle ab 6 Jahren.

Im Mittelalter lebt ein frecher Geselle namens Till Eulenspiegel, bekannt für seine Schellenmütze und seine lustigen Streiche. Äußerlich ein Narr, ist er seinen Mitmenschen an Durchblick und Witzüberlegen – und amüsiert damit Groß und Klein.

Das Kammerorchester concierto münchen spielt unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto Werk von Richard Strauss (op. 28). Inszeniert werden die verrücktesten Geschichten mit den zauberhauften Puppen des münchner puzzletheaters (Rainer Hipp und Monika Eibl).

Sand-Malerei-Show: Fantasy World

Samstag, 14. November 2020
15:00 Uhr
Saal im Bürgerhaus, Rathausstraße 1
Kinder 10 Euro, Erwachsene 19 Euro

Ein Zusammenspiel aus Musik, Licht und immer wieder wechselnden Bildern. Sandmalerei Show für die ganze Familie, ab 4 Jahren.

Mit der Show „Fantasy World“ entführt die Künstlerin das Publikum auf eine Reise rund um die Welt, über sieben Kontinente – alles in Sand gemalt.

Im Anschluss können die Besucher das Malen mit Sand selbst ausprobieren.

Figurentheater: Edgar unterwegs nach Weihnachten

Plakat Figurentheater

Freitag, 4. Dezember 2020
16:00 Uhr
Saal im Bürgerhaus, Rathausstraße 1
Kinder 7 Euro, Erwachsene 8 Euro

Figurentheater für Kinder, ab 4 Jahren.

Edgar will Weihnachten feiern, deshalb zieht er nicht mit den anderen Gänsen in den Süden. Die lange Zeit bis Weihnachten zu überstehen ist nicht einfach für die kleine Gans: Er kenn weder Kälte, Schnee noch Eis und die anderen sind Tiere mit den Vorbereitungen für den Winterschlaf beschäftigt. Außer Edgar scheint sich sogar niemand für Weihnachten zu interessieren, oder doch?