Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Website nutzen zu können.

Im Rahmen der Vereinten Nationen hat sich die Bundesrepublik Deutschland 2009 dem „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ angeschlossen (UN-Behindertenrechtskonvention). Zweck dieses Übereinkommens ist, „(…) den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderung zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern.“

Zur vollen und wirksamen Teilhabe der Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft und ihre Einbeziehung in die Gesellschaft ist die Barrierefreiheit eine wesentliche Voraussetzung.

Logo LoB (Leben ohne Barrieren)

Sie möchten sich hier engagieren?

Der Arbeitskreis „Leben ohne Barrieren“ sucht dringend weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich einbringen wollen! Melden Sie sich gerne per E-Mail an soziales@groebenzell.de!

Was Sie zum Arbeitskreis wissen sollten

Der Arbeitskreis „Leben ohne Barrieren“ (AK LoB) wurde von interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Jahr 2009 als Nachfolger für den früheren Arbeitskreis „Menschen mit Behinderung“ gegründet. Mitglieder des Arbeitskreises sind Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen und Interessierte sowie die Sozialreferentin bzw. der Sozialreferent des Gemeinderates. Der Arbeitskreis arbeitet überkonfessionell, verband-unabhängig und überparteilich. Er verfolgt keine wirtschaftlichen Ziele. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Unser Engagement

Ziel des Arbeitskreises ist es, in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gröbenzell und dem Gemeinderat die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf lokaler Ebene zu unterstützen. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:

  • Gründung eines Behindertenbeirates in Gröbenzell
  • Vertretung der Interessen der Menschen mit Behinderung und ihrer Angehörigen gegenüber Gemeinderat und Gemeindeverwaltung
  • Förderung der Mobilität der Menschen mit Behinderung
  • Unterstützung der Belange der Menschen mit Behinderung und ihrer Angehörigen durch Öffentlichkeitsarbeit
  • Information der Betroffenen über Hilfsangebote

Zusammenarbeit mit anderen Organisationen

Der AK LoB arbeitet eng mit dem „Arbeitskreis Senioren in Gröbenzell“ (ASiG), dem Sozialverband VdK Deutschland e.V., dem Oekumenischen Sozialdienst e. V. und anderen Behindertenvertretungen im Landkreis zusammen, insbesondere bei der Organisation von Veranstaltungen.

Schwerpunkte der Aktivitäten

  • Die barrierefreie Gestaltung der Gemeinde Gröbenzell
  • Öffentlichkeitsarbeit