Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Website nutzen zu können.

Die Gemeinde Gröbenzell erlasst aufgrund Art. 2 Abs. 1 und Art. 8 Abs. 1 Satz 1 Kommunalabgabengesetz (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 04.04.1993 (GVB. S. 264, BayRS 2021-1-1), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 08.03.2016 (GVBI. S. 36) folgende Satzung:

§1
Allgemeines

  1. Die Nutzung der Medien der Gemeindebücherei Gröbenzell in den Räumlichkeiten ist grundsätzlich gebührenfrei, sofern diese Gebührensatzung nichts Abweichendes festsetzt. Entstehen durch die Nutzung oder durch Leistungen für Benutzer*innen Auslagen, so sind diese neben den Nutzungsgebühren zu entrichten.
  2. Gebührenschuldner*in ist, wer gebührenpflichtige Leistungen der Gemeindebücherei Gröbenzell in Anspruch nimmt.

§2
Jahresgebühr

  1. Die Gemeindebücherei ist eine öffentliche Einrichtung und erhebt für die Nutzung folgende Gebühren:
    1. Erwachsene zahlen jährlich 12,00 Euro oder vierteljährlich 4,00 Euro.
    2. Erwachsene Auszubildende, Schüler*innen, Studierende, lnhaber*innen der Ehrenamtskarte und Burger*innen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst ableisten, bezahlen bei Vorlage eines Nachweises jährlich 6,00 Euro oder vierteljährlich 2,00 Euro.
    3. Die Familienkarte (2 Erwachsene + eigene Kinder bis zur Volljährigkeit eines Hausstandes unter Vorlage eines Adressnachweises) kostet jährlich 20,00 Euro.
  2. Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist die Nutzung der Gemeindebücherei kostenfrei; ebenso für (nachgewiesene) Empfänger*innen von Sozialleistungen.
  3. Die Zahlung der Gebühr berechtigt Benutzer*innen für zwölf bzw. drei Monate ab der ersten Ausleihe, Medien zu entleihen und Zugriff auf die Online-Angebote der Gemeindebücherei Gröbenzell zu erhalten.
  4. Für Kindereinrichtungen, Schulen, Alteneinrichtungen, Gemeinde- und andere Institutionen wird keine Gebühr erhoben.

§3
Säumnis- und Mahngebühren

  1. Überschreiten Benutzer*innen die gesetzte Leihfrist, ist eine Säumnisgebühr zu entrichten. Pro Medium und Öffnungstag der Leihfristüberschreitung werden 0,20 Euro erhoben, höchstens jedoch 15,00 Euro.
  2. Müssen Benutzer*innen wegen Überschreitung der Leihfrist angemahnt werden, ist eine Gebühr zu entrichten:

    1. Mahnung: 1,00 Euro
    2. Mahnung: 5,00 Euro
    3. Mahnung: 7,00 Euro
  3. Für Kindereinrichtungen, Schulen, Alteneinrichtungen, Gemeinde- und andere Institutionen werden keine Säumnis- und Mahngebühren erhoben.

§4
Weitere Gebühren

  1. Vorbestellungebühr: 1,00 Euro
  2. Fernleihgebühren: 2,50 Euro
  3. Ausweisersatzgebühren: 5,00 Euro
  4. Kopiergebühren DIN A4: 0,10 Euro (schwarz/weiß), 0,20 Euro (farbig)

§5
Inkrafttreten

Die Satzung tritt am 01.03.2021 in Kraft.


Gröbenzell

Martin Schäfer
Erster Bürgermeister